Home
Termine
Was ist Adipositas?
Fachvorträge
Ernährung
OP-Methoden
MMK
Sport
Fragen und Tipps
=> Ab wann gilt ein Antrag als genehmigt?
=> Wie passiert ein Dumping?
=> Persönliche Vorstellung beim MDK
=> Stellungnahme zum Widerspruch - Beispiel
=> Medizinische REHA
=> Sport nachweisen
Erfahrungsberichte
Rezepte
Flohmarkt
Gästebuch
SHG's in Thüringen
Forum
Links
Landkarte
Kontakt
 

Persönliche Vorstellung beim MDK

Man liest oft, dass jemand nach Tipps zur Vorstellung beim MDK sucht. Hier die wichtigsten "Tipps" mal in einer Hand:

 

1. Wenn es irgendwie geht, dann nehmt eine Person eures Vertrauens mit zum Gespräch. Manche MDKen wollen das nicht. Es darf einem zwar nicht verwehrt werden, aber ihr wollt ja eine Zusage. Wenn man aber damit argumentiert, dass man so aufgeregt ist, dass man u.U. die Hälfte vergisst, wäre es natürlich besser, denn 4 Ohren hören halt mehr als zwei.

2. Ihr solltet informiert sein über sämtliche OP-Methoden, aber besonders gut über die von euch favorisierte Methode.

3. Nehmt eure kompletten Unterlagen mit. Es kann sein, dass dem MDK aus welchen Gründen auch immer wichtige Unterlagen fehlen. So habt ihr sie sofort zur Hand und ggf. kann sich der Gutachter eine Kopie von fehlenden Unterlagen machen.

4. Euren Antrag solltet ihr aus dem "Eff-eff" kennen, damit ihr beim Gutachten nichts anderes sagt als ihr auch im Antrag geschrieben habt (ist leider alles schon passiert).

5. Fragt nach dem Namen des Gutachters und schreibt ihn euch auf. Das ist erlaubt, denn der Gutachter macht sich ja auch Notizen.

6. Fragt bitte auch nach der Facharztbezeichnung (z.B. Allgemeinmedizin, Chirurgie etc.).

7. Ich habe schon gehört das gefragt wird, ob man weiss das man sterben kann bei dieser OP und das man ja an einem gesunden Organ operiert wird. Auf solche Fragen sollte man vorbereitet sein, damit man dann weiss was man auch antwortet.

8.Wenn der Termin um ist, fragt doch mal, wie der Gutachter zu entscheiden gedenkt. Manchmal sagen die Ärzte es, manchmal nicht. Ein Versuch ist es jedoch wert.

9. Wenn ihr zu Hause seid, dann setzt euch sofort hin und macht über das gesamte Gespräch eine Notiz. Vielleicht könnt ihr die evtl. für den Widerspruch gebrauchen. Häufig finden sich in dem nachfolgenden MDK-Gutachten Hinweise auf das Untersuchungsgespräch. Und da sollte doch alles korrekt wiedergegeben worden sein. So könnt ihr das überprüfen.

10. Die Zeit, die die Begutachtung tatsächlich gedauert hat.

11. Ob der MDK eigene Therapieempfehlungen abgibt.

 

Nun wünsche ich allen viel Glück beim MDK-Termin und hoffe, dass diese Tipps hilfreich für euch waren.


Heute waren schon 1 Besucher (24 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=